Zum Inhalt springen
Speak No Evil von Wayne Shorter - LP jetzt im JazzEcho Store

Wayne Shorter Speak No Evil

Art: LP
Ausverkauft!

1964 war eines der bedeutendsten Jahre im Musikleben von Wayne Shorter. Anfang des Jahres war der Saxophonist noch Mitglied von Art Blakey & The Jazz Messengers und erschien auf klassischen Blue Note-Alben wie Free for All und Indestructible. Shorter gab in diesem Frühjahr mit "Night Dreamer" sein eigenes glückverheißendes Label-Debüt und nahm schnell das beeindruckende "Follow-up JuJu" auf. In diesem Sommer schloss er sich dem Miles Davis Quintet an und festigte eine Besetzung, die zu einer der wegweisenden Bands in der Jazzgeschichte werden sollte. Und als Shorter am Heiligabend 1964 mit Freddie Hubbard, Herbie Hancock, Ron Carter und Elvin Jones ins Van Gelder Studio kam, schufen sie mit "Speak No Evil" ein Meisterwerk, ein transzendentes Set von sechs Shorter-Originalen, darunter den Swinging-Titeltrack „Witch Hunt, "Und erhabene Ballade" Infant Eyes ".

Diese Blue Note Classic Vinyl Edition ist komplett analog, wurde von Kevin Gray von den Original-Masterbändern gemastert und auf 180 g Vinyl gepresst.

Tracklist

A1: Witch Hunt
A2: Fee-Fi-Fo-Fum
A3: Dance Cadaverous

B1: Speak No Evil
B2: Infant Eyes
B3: Wild Flower